versöhnung Zurück Impressum vertonte Gedichte

Am Ende des Weges


Azurblau

strahlt der Himmel

und so fällt er

auf mich herab.

Erst am Ende

des Weges halte

ich an,

zu atmen

diesen Moment.

 


Die Welt schweigt,

lauscht dem Flüstern

der Seele,

wenn sie mich geleitet

zurück

den ganzen langen

dunklen Weg,

bis wieder

nach vorne er führt.

 


Und meine

Tränen füllen

das Meer

und ganz und gar

sind sie Mein,

doch meine Liebe

flutet die Ufer,

 ist für immer und ewig

ganz Dein.



© Gabriele Leson-Lehnard