trauriges Zurück Impressum vertonte Gedichte

Du fehlst


Wenn der Tag erwacht

und der Nebel

im Licht sich verliert,

in den Farben der Lilie

die wahre

Schönheit erblüht,

wenn in der Wärme

der Sonne

sanft mich

das Leben berührt,

kann ich

im Flüstern des Windes

noch immer

deine Stimme hör`n.


Und dann steht sie still,

die ganze Welt

und lauscht

dem Lied

meiner Sehnsucht

und in diesem

bittersüßen Schmerz

verlässt mich

alle Hoffnung.

Nur das Vermissen und

Sehnen bleibt mir

und der

 brennende Wunsch,

du wärest hier.




© Gabriele Leson-Lehnard